KONZEPT

AMSJI

AMSJI

Bei Patienten mit Kieferknochen in einem vollkommen gesunden Zustand ist das Setzen herkömmlicher (enossaler) Zahnimplantate keine Herausforderung. Die Fixierung einer Zahnprothese an einem normal-grossen Kieferknochen stellt eine einfache Aufgabe dar. Wenn aber der Kiefer in einem fortgeschrittenen Stadium der Atrophie ist, fehlt es an qualitativ gutem Knochen für eine solide Verankerung von Implantaten.

Extreme Atrophie des Kieferknochens, im Ober- oder Unterkiefer, erfordert eine alternative Lösung. AMSJI, oder "Additively Manufactured Subperiosteal Jaw Implant", stellt bei Patienten / Patientinnen mit Cawood & Howell-Klasse V bis VIII Knochenatrophie eine elegante Alternative zu Knochentransplantationen oder Quad-Zygoma-Implantaten dar.

Produktspezifikationen

CADskills bietet eine Lösung, die für jeden Patienten / jede Patientin individuell entwickelt wird, ausgehend von einer CT-Aufnahme des Kiefers mit einer Scan-Prothese in Okklusion: Eine 3D-Struktur in biokompatiblem Titan sowie eine 3D-gedruckte provisorische Zahnprothese.

Die Biofunktionalisierung für eine optimale Bioverträglichkeit sowie eine Matrix-Struktur sichern neben der primären Schraubenfixierung auch eine sekundäre Fixierung. Die Schrauben werden dort platziert, wo der Knochen von bester Qualität ist und nicht resorbiert, konkret im Bereich des Processus zygomaticus sowie entlang der Apertura piriformis.

Das generische AMSJI-Implantat wird topologisch nach vordefinierten Standards optimiert. Jedes Implantat wird individuell einer FE-Analyse (“finite element analysis”) unterzogen, um die Stabilität des AMSJIs zu gewährleisten. Dies ermöglicht es, notfalls einen Pfosten zu entfernen, um Infektionen resp. Periimplantitis zu behandeln. Der Patient / die Patientin wird nie in einer Situation enden, die schlimmer ist als der Zustand vor der Implantation.

Die Operation kann unter lokaler Betäubung durchgeführt werden und dauert weniger als 2 Stunden. Das liegt daran, dass die AMSJI-Implantate perfekt auf den Kieferknochen des Patienten / der Patientin angepasst sind. CADskills liefert ein komplett ausgestattetes Instrumentenset zusammen mit den Implantaten. Nach nur einer Behandlung kehrt der Patient / die Patientin mit einer temporären, funktionellen Prothese und einem strahlenden Lächeln nach Hause zurück!

Nach zwei Monaten wird die temporäre Prothese durch eine definitive Restaurierung ersetzt, welche fixiert oder abnehmbar sein kann. Optional bietet CADskills eine Hybridbrücke, eine Doppelstruktur oder einen Dolder-Steg als alternative Verankerungselemente an.

Zusammenarbeit
Interessiert?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, Füllen Sie das Formular auf der rechten Seite aus oder bestellen Sie direkt von Ihrem Chirurgen-Konto aus.

Haben Sie bereits ein Chirurgen-Konto?

jetzt bestellen RICHTLINIEN & ANLEITUNGEN

e